• Leben im Leiden

    Leben

    Leben im Leiden
    Welche Worte können beschreiben, was nicht zu erklären ist? Wie erklärt man jemandem, der noch nie verliebt war, wie es sich anfühlt...

  • Macht. Glaube. Hoffnung.

    EVANGELISATION

    Macht. Glaube. Hoffnung.
    Mit Tränen in den Augen erzählt uns ein älterer Herr an jenem Abend, dass er auf der Suche nach genau diesem inneren Frieden...

  • Hin zur heilsamen Gemeinde

    GESUNDHEIT

    Hin zur heilsamen Gemeinde
    Im Jahr 2016 führte Gott mich zum Deutschen Verein für Gesundheitspflege (DVG). Er nutzte eines der schrecklichsten Erlebnisse aus...

  • Enthüllt

    ELLEN G. WHITE

    Enthüllt
    Des Herrn Botschafterin zu sein, war keine leichte Sache. Man konnte zum Beispiel nicht am Morgen aufwachen und sagen: „Wenn du, Herr...

  • BWgung 01/2018
  • BWgung 06/2017
  • BWgung 05/2017
  • BWgung 04/2017
  • BWgung 03/2017
  • BWgung 02/2017
  • BWgung 01/2017
  • BWgung 06/2016
  • BWgung 05/2016
  • BWgung 04/2016
  • BWgung 03/2016
  • BWgung 02/2016
  • BWgung 01/2016
Von Bienen, Honig und Unternehmen
Leben

Von Bienen, Honig und Unternehmen

Ich leite drei Unternehmen, eines davon nennt sich „The New Life Challenge“ (Die...

Radikale Veränderungen
Auslandsmission

Radikale Veränderungen

„Warum fliegen wir denn nach Kirgistan? Es gibt doch hier bei uns in Baden-Württemberg...

Brücken statt Barrieren bauen
Interview

Brücken statt Barrieren bauen

Als Gottes Endzeitgemeinde sind wir heutzutage mit vielerlei Herausforderungen konfron...

  • Wovon träumst du?

    Wovon träumst du?

    Träumst du davon, die Welt zu entdecken, ein eigenes Haus zu haben; finanziell unabhängig zu sein; echte Freiheit zu erleben; gute Bildung zu haben? Oder träumst du einfach nur von echter Liebe, von Anerkennung, einer eigenen kleinen, gut funktionierenden Familie?

    Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber kennst du das? Auf einmal schleicht sich etwas in diese schöne Traumwelt ein. Plötzlich fühle ich mich irritiert. Ich sehe Bilder, Nachrichten, Facebook-Posts von Menschen – Menschen, die Stacheldrahtzäune überqueren, Menschen, die in kleinen Schlauchbooten übers ...

  • 24/7

    24/7

    Leicht irritiert las ich das Schildchen, das vor dem Beichtstuhl im hohen Dom angebracht war: „Beichtgelegenheit dienstags 16.00-18.00 Uhr“. Dahinter stand der Name des Beichtvaters, eines bekannten Priesters an diesem Ort.

    Eine Information wie diese stimmte mich nachdenklich: Sollte es unter den mehreren tausend Gläubigen, die zu diesem Kirchensprengel zählten, wirklich so wenige Sünder geben, dass zwei Stunden pro Woche ausreichten, um alle ihre Verfehlungen im Beichtstuhl zu bekennen...

  • Wider den Zeitgeist

    Wider den Zeitgeist

    Die Reformation des 16. Jahrhunderts zählt sicherlich zu den ganz großen Ereignissen der Menschheitsgeschichte. Für den Historiker ist die Reformation eine Epochenscheide zwischen Mittelalter und Neuzeit. Für den gläubigen Protestanten hingegen – und damit auch für den Adventisten – stellt sie eine Intervention Gottes dar. Das Christentum sollte in Lehre und Leben wieder nach der Norm des biblischen Wortes und nicht nach den Überlieferungen der Menschen ...

  • Einheit ohne Religionsfreiheit?

    Einheit ohne Religionsfreiheit?

    Wenn Geschwister erfahren, dass ich unsere Freikirche bei den Vereinten Nationen sowie bei ökumenischen Versammlungen christlicher Organisationen repräsentiert habe, werde ich in der Regel mit Fragen überhäuft: „Wie genau verstehen Adventisten christliche Einheit, interreligiöse Beziehungen und Ökumene? Warum haben sich Adventisten lediglich für einen Beobachterstatus entschieden, anstatt Mitglied bei ...

  • Zurückgeliebt

    Zurückgeliebt

    Ich bin als Kind einer bekennenden Adventistin aufgewachsen, die mir von ganzem Herzen eine wunderbare und hingebungsvolle Mutter war. Sie und auch meine damalige Heimatgemeinde taten ihr Bestes, um mir einen lebendigen Glauben an Gott zu vermitteln. Kinderstunden waren selten langweilig, unsere Pfadfinderleiter waren sowieso die „coolsten Socken“ überhaupt, und ein kinderlos gebliebenes Paar weihte ihr Leben hingebungsvoll den Belangen der Gemeindejugend....